EpoxyPlast 3D B100 UltraPour Resin (Anti-Vergilbungsformel & maximale Klarheit)

47.60 CHF652.00 CHF  inkl. 7.7 % MwSt.

EpoxyPlast 3D B100 UltraPour Resin ist ein niedrigviskoses (dünnflüssiges) und hochtransparentes, diamantklares Epoxidharz mit einer exzellenten UV-Beständigkeit und einer hervorragenden Selbstentlüftung. Das 2-Komponenten-System (Harz und Härter) ist für ein breites Anwendungsfeld wie z.B. glasartige oder farbige künstlerische und dekorative Anwendungen sowie grössere und grossflächige Vergüsse wie z.B. Tischplatten (River Tables) geeignet. Das Produkt kann mit Effektpigmenten, transparenten und deckenden Farben gemischt werden.


Anwendungsbereiche

  • Geeignet für grössere und grossflächige transparente und farbige Vergüsse wie z.B. zum Giessen in grosse Silikonformen oder zum Herstellen von Tischplatten (River Tables).
  • Herstellung von Formen, bei denen eine exzellente Transparenz erwartet wird oder notwendig ist.
  • Kompatibel mit Materialien wie Holz, Beton, Glas, Metall, Glas- und Kohlefasergewebe, Naturstein, Quarzsand, Marmor, Granit.


Allgemeine Charakteristik

  • Mischungsverhältnis 2:1 nach Gewicht auf der Waage: 100 Teile Harz und 50 Teile Härter; keinesfalls nach Volumen mischen, da dies zu einem fehlerhaften Ergebnis führen kann
  • Empfohlene Vergusshöhe (bei 20°C): ab 20 mm bis 100 mm*  (40 – 60 % Luftfeuchtigkeit)
  • Abhängig von der Raumtemperatur und Materialmenge andere Gusshöhen möglich
  • Maximale Vergusshöhe (bei max. 12°C): ab 20 mm bis 400 mm (Durchmesser max. 7 cm)
  • Verarbeitungszeit (20°C): ca. 20 Stunden, in Abhängigkeit von der Materialmenge
  • Empfohlene Umgebungstemperatur: 15°C – 20°C (Mindesttemperatur 10°C)
  • Ultraklar (diamantklar) in beiden Komponenten
  • Niedrigviskos (dünnflüssig)
  • Exzellenter UV-Schutz mit HALS und UV-Blockern (Anti-Vergilbung)
  • Exzellente Selbstentlüftung für blasenfreies Finish
  • Exzellente Benetzungsfähigkeit des Untergrundes und von Verfüllungen
  • Äusserst geringer Schwund (<0,1 %)
  • Lösungsmittelfrei und BPA frei, nicht toxisch
  • Schleifbar bei empfohlener Gusshöhe (20°C): nach ca. 8 Tagen

*Die empfohlene maximale Vergusshöhe von 100 mm ist stark von der Umgebungstemperatur abhängig. Bei Überschreitung der Temperatur von 20°C wird die maximale Vergusshöhe drastisch reduziert. Wer grössere Ansatzmengen ab ca. 15 kg verarbeitet, kann bei 16°C giessen, um eine zu starke Erwärmung, Risse und Schaumbildung zu verhindern.

 

Das Produkt wird mit Anleitung zum Anmischen geliefert.

Weitere Informationen siehe Beschreibung unten.

9 Kg und 6 Kg sind momentan ausverkauft, die restlichen Gebinde sind bestell- und lieferbar.

Auswahl zurücksetzen

Achtung Gefahr

 

Gefahrenhinweise zum Harz
H315 Verursacht Hautreizungen.
H319 Verursacht schwere Augenreizung.
H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen.
H411 Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.

Sicherheitshinweise zum Harz
P261 Einatmen von Staub /Rauch /Gas /Nebel /Dampf /Aerosol vermeiden.
P280 Schutzhandschuhe /Schutzkleidung /Augenschutz /Gesichtsschutz tragen.
P273 Freisetzung in die Umwelt vermeiden.
P305+351+338 BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.
P501 Entsorgung des Inhalts /des Behälters gemäss den örtlichen /regionalen /nationalen /internationalen Vorschriften.

Gefahrenhinweise zum Härter
H302+H312 Gesundheittschädlich bei Verschlucken oder Hautkontakt.
H318 Verursacht schwere Augenschäden.
H411 Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.

Sicherheitshinweise zum Härter
P280 Schutzhandschuhe /Schutzkleidung /Augenschutz /Gesichtsschutz tragen.
P273 Freisetzung in die Umwelt vermeiden.
P305+351+338 BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.
P310 BEI VERSCHLUCKEN Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM/Arzt anrufen.
P301+P312 BEI VERSCHLUCKEN: Bei Unwohlsein GIFTINFORMATIONSZENTRUM/Arzt anrufen.
P501 Entsorgung des Inhalts /des Behälters gemäss den örtlichen /regionalen /nationalen /internationalen Vorschriften.

Beschreibung

Anwendungshinweise

Das aufeinander abgestimmte Harz EpoxyPlast 3D (Komponente A) und der Härter B100 UltraPour (Komponente B) werden in einem Mischungsverhältnis von 2:1 nach Gewicht in je einem sauberen Behältnis exakt abgewogen. Bitte keinesfalls nach Volumen mischen, da dies zu einem fehlerhaften Ergebnis führen kann. Um ein gründliches Abmischen zu ermöglichen, werden eine Waage und zwei genügend grosse Mischbecher benötigt. Die Komponenten A und B in einem sauberen Mischbecher mit maximal 300 Umdrehungen/min. (verhindert Blasenbildung) für ca. 3-4 min. vermischen. Im Anschluss die Mischung in einen neuen sauberen Behälter umleeren (“umtopfen”) sowie das an den Rändern des ersten Behältnisses haftende Harz abtragen und ebenfalls in die Mischung tropfen lassen. Nun erneut 3-4 min. mischen. Dieser zweistufige Vorgang ist wichtig, um ein möglichst homogenes Gemisch zu erhalten.

Nach dem Anmischen können der Vergussmasse nach Wunsch Farben oder Effektpigmente beigefügt werden.

Die maximale Giesshöhe/Vergusshöhe ist abhängig vom eingesetzten Härter, der Raumtemperatur sowie dem Volumen. Grundsätzlich gilt: Je höher die Raumtemperatur und je grösser die angemischte Menge, desto geringer die mögliche Gusshöhe bei gleichbleibender Transparenz. Die empfohlene Vergusshöhe beträgt beim Härter B100 UltraPour bei einer Raumtemperatur von 20°C mindestens 20 mm bis maximal 100 mm. Bei einer Raumtemperatur von maximal 12 Grad Celsius und einem Durchmesser des Objektes von maximal 7 cm können mit diesem Härter jedoch auch höhere Vergüsse bis zu 400 mm in einem Stück realisiert werden.

Wichtiger Hinweise: Ein Vermengen der Komponenten A (Harz) und B (Härter) in einem Mischverhältnis 1:1 führt zu einer unvollständigen Aushärtung und entsprechend zu einem fehlerhaften Ergebnis. Ist das Harz (A-Komponente) milchig, klumpig oder fest, handelt es sich um eine Kristallisation. Diese entsteht durch Kälte und kann durch ein Wasserbad (50-70°C) rückgängig gemacht werden. Das Harz verschlossen bei Raumtemperatur lagern und  Temperaturstürze, hohe Feuchtigkeit sowie direkte Sonneneinstrahlung über einen längeren Zeitraum vermeiden.

 

Anwendungstipps

  • Bei porösen oder saugenden Untergründen wie z.B. Beton oder Holz, diese stets mit einem schnell härtenden System wie EpoxyPlast 3D B20, EpoxyPlast 100 P oder HoneyResin® vorgrundieren, um beim Aufgiessen eine Bläschenbildung durch emporsteigende Luft vom Untergrund zu vermeiden.
  • Nach dem Anmischen: Das Gemisch kann für ca. 15 bis 30 min. stehen gelassen werden, um die Selbstentlüftungsfähigkeit anzukurbeln und somit Blasenbildung zu vermeiden.

 

Technische Daten

  • Viskosität (25°C) in mPa.s: EpoxyPlast 3D (A) 500 B100 UltraPour (B) 50
  • Dichte (25°C) in g/cm³: (A) 1.12 (B) 0.98
  • Vermischte Dichte (25°C) in mPa.s: 225
  • Mischungsverhältnis: 100:50 (2:1) nach Gewicht
  • Empfohlene Umgebungstemperatur: 15°C – 20°C (Mindesttemperatur 10°C)
  • Farbe: transparent
  • Niedrigviskos (dünnflüssig)
  • Reaktionszeit bei 1500 Gramm, 20°C: ca. 20 Stunden
  • Shore Härte (nach 7 Tagen bei 22°C) gemäß ISO 868: D1 72
  • Shore Härte (nach 14 Tagen bei 22°C) gemäß ISO 868: D1 77
  • Exotherme Temp. (50 mm, 22°C, 350 x 300 mm, 6 kg): 49 °C
  • Exotherme Temp.(90 mm, 22°C, 350 x 300 mm, 10 kg): 61 °C

Zusätzliche Informationen

Gewicht n. v.